pleiten1

Pleiten, Pech & Pannen


Auch das ist LupoVet

WIR über UNS und mit IHNEN


Wir von LupoVet sind ständig bemüht, Ihnen einen optimalen Service zu bieten und setzen uns mit unserem ganzen Engagement, viel Motivation und Freude für Sie und Ihre Wünsche ein. Auch bei Problemen, Lieferschwierigkeiten (die sich leider nicht immer vermeiden lassen) und anderen Pleiten, Pech und Pannen versuchen wir, schnellstmöglich Lösungen zu finden und Sie zufrieden zu stellen.

Trotz hohem Einsatz gelingt uns das leider nicht immer. Genau das wollen wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten, denn auch das ist -neben den vielen positiven Rückmeldungen, die wir von Ihnen erhalten- unser Alltag bei LupoVet.

Anbei einige Beispiele (ggf. gekürzt), die Ihnen zeigen sollen, dass auch wir es nicht schaffen, es allen Recht zu machen und dass gut gemeinte Bemühungen und emails in bester Absicht auch mal "nach hinten losgehen" können!

Wir danken Ihnen an dieser Stelle ausdrücklich für Ihre Rückmeldungen -positive wie negative- und für Ihr Verständnis, falls doch mal etwas schief läuft, denn auch wir sind nicht perfekt, aber jeden Tag setzen wir uns wieder mit viel Freude, Energie und Liebe ein, für Sie und Ihr Tier!

Passen Sie gut auf sich auf!

Ihre
Miriam Breuer
LupoVet)TrennerYgzn9tskwYAe0

Abstellort Pakete

ACHTUNG, unsere Naturprodukte sind lecker und schmecken nicht nur Hunden!!!

Der Abstellort für Pakete sollte daher immer mit Bedacht gewählt werden, falls Sie die Pakete nicht persönlich entgegenehmen können!
Ansonsten kann es zu unliebsamen Überraschungen kommen:

pleiten2_2pleiten2_3

 (Januar 2017)

Trennlinie

Herr B. aus N. schrieb uns am 04.10.2015: "Ich habe selten so einen unübersichtlichen und schlechten Onlineshop gesehen. Ihnen entgehen damit sicher 50 % vom möglichen Geschäft. Der Tip ist kostenfrei"

Wir danken für den Tipp, weisen aber auf folgendes hin:
Uns von LupoVet geht es in 1. Linie nicht um`s Geschäft, sondern um die Gesundheit unserer vierbeinigen Freunde und um eine qualifizierte Information zu unseren Produkten "auf der richtigen Fährte".
Uns ist durchaus bewußt, dass unser online-Shop an einigen Stellen für einige Kunden "eckig" erscheinen mag, da er eben nicht stromlinienförmig einzig auf schnelles Bestellen und Umsatz erzielen ausgelegt ist: aber auch das ist LupoVet. Ein Nischenportfolio, das wir mit vollster Überzeugung und Engagement und großem Erfolg für unsere Hunde vertreiben. Beratung und Information sind uns sehr wichtig.
Wem das wirklich oft gelobte, da redaktionell informierende Shopsystem nicht so zusagt, dem stehen selbstverständlich auch andere Wege offen, um ein LupoVet-Paket auf die Spur zu bringen: per Telefon immer zwischen 9.00 und 12.00 Uhr oder händisch per Mail an info@lupovet.de oder FAX an 07631 93682 20 rund um die Uhr...
Wir freuen uns auf Sie, wie auch immer smilie1TrennerYgzn9tskwYAe0

Auch unsere Kunden erleben hin und wieder "Pleiten, Pech und Pannen"...

Hier haben sich beispielsweise der Hund und der Postbote verbündet ;-) und Herr R. aus W. hat uns dazu passend die "Beweisfotos" eingesendet!

Vielen Dank dafür!

Am 17.09.2015 schrieb uns Herr R. aus W.: "Emma und der Postbote verstehen sich prächtig, das Futter duftet (auch durch den Karton hindurch) und dann ist Selbstbedienung die schnellste Lösung..."

pleiten2_4

 

 TrennerYgzn9tskwYAe0

Herr F. aus K. schrieb uns am 30.06.2014:
Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir haben ein Problem mit unserer letzten Bestellung bei Ihnen . Seit wir bei Ihnen bestellen, haben wir aus Sentimentalität oder wie es aber jetzt der Postbeamte empfindet: aus Dämlichkeit als Versandadresse stets den Namen unseres Hundes (Lene F.) angegeben...
Als ich nämlich das Paket heute bei der Post abholen wollte, wurde es mir nicht ausgehändigt mit der Begründung, dass ich mich nicht als jene Lene ausweisen könnte. Nun befindet sich das Paket wohl oder übel auf dem Weg zurück zu Ihnen...
Wäre es möglich, uns das Paket erneut mit der bekannten Rechnungsanschrift als Lieferadresse zuzuschicken?

 TrennerYgzn9tskwYAe0

Am 01.02.2011 um 23.34 Uhr erhielten wir folgende mail mit dem Betreff "Reklamation":

Guten Tag Frau Breuer,
ich bin über die heutige Sendung sehr entäuscht. Ist Ihrem Team hierbei ein Fehler unterlaufen ?
Das IBDerma-Hyposens hat ein MHD von 08/2011
Das Poulet Suisse hat ein MHD von 04/2011
Bitte hierzu um Stellungnahme .
Mit freundlichen Grüßen

Hierauf folgte am darauffolgenden Tag unsere Antwort:
Hallo Herr F.,
im Gegensatz zu unserem IBDerma Hyposens oder dem Sporty bei dem wir ab Herstellung eine Mindesthaltbarkeit von 8 Monaten angeben, liegt diese bei unserem Poulet Suisse aufgrund der rein natürlichen Vitaminmischung nur bei 6 Monaten ab Herstellung, dadurch erklärt sich auch die verminderte Mindesthaltbarkeit.
Die Ware ist bei uns optimal gelagert und wird nach Produktion innerhalb von ca. 3 Monaten verkauft. Wir versenden immer nur Ware, die mindestens 3 Monate haltbar ist, kleinere Gebinde des Poulet Suisse (1,5 und 5 kg) aufgrund der verkürzten Haltbarkeit mindestens 2 1/2 Monate! :-)
Gerne können Sie vor Ihrer nächsten Bestellung die Mindesthaltbarkeit der aktuellen Charge erfragen! :-)
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung und verbleiben

mit den besten Grüßen
Miriam Breuer
LupoVet

Und hier nun die Antwort des Kunden:

Guten Tag Frau Breuer,
Tja dann soll ich diese Antwort in einen der von mir genutzten Foren einstellen ?
Ich finde es nicht witzig, mal schaun ob die anderen Forennutzer Ihre Meinung teilen?
Oder wollen Sie lieber Ihre Antwort nochmals überdenken ?

Mit freundlichen Grüßen

Ooops, na ja, warum eigentlich nicht ab ins Forum damit? Immerhin handelt es sich wie überall angedeutet eben um Naturprodukte und nicht um sterile Konserven.... und auch wir können nicht eine komplette Produktionsmenge am Tag der Produktion verkaufen... Wir stehen dazu und deklarieren das MHD von Chargen nicht weiter nach hinten! Ausserdem garantieren wir in unserem Lager eine optimale Lagerung ohne Qualitätseinbußen! :-) Also hier unsere erneute Reaktion:

Sehr geehrter Herr F.,
wir verwenden nur Rohstoffe höchster Qualität und keine chemischen Konservierungsstoffe. Die Produkte sind bei uns in unserem klimatisierten Lager optimal und ohne Qualitätsverluste gelagert. Wir empfehlen nicht, länger als ca. 2 Monate einen geöffneten Sack zu verfüttern, sondern lieber öfter frisch zu bestellen!
Selbstverständlich könnten wir auch eine längere Haltbarkeit deklarieren, was wir ablehnen, da wir sicherstellen möchten, dass unsere natürlichen Produkte möglichst frisch verfüttert werden!
Eine Mindesthaltbarkeit von 3 Monaten ist nach unserer Auffassung völlig ok und führte auch noch nie zu Beanstandungen. Es handelt sich nunmal nicht um sterilisierte Produkte, sondern um natürliches Futter. Wir stehen zu unserem Konzept. Gerne können Sie dies also so in einem Forum veröffentlichen! :-) Kein Problem!
Ausserdem können Sie uns den verschlossenen 5 kg Sack Poulet Suisse selbstverständlich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt zurücksenden und von Ihrem Umtauschrecht Gebrauch machen!

Mit freundlichen Grüßen

Miriam Breuer
LupoVet

Gerne weisen wir an dieser Stelle nochmals darauf hin, dass es sich bei unseren Hundenahrungen um Naturprodukte ohne den Einsatz chemischer Konservierungsstoffe handelt und wir nicht empfehlen, länger als maximal 3 Monate an einem geöffneten Sack zu verfüttern. In unserem Lager wird die Luftfeuchtigkeit und Temperatur ständig überwacht und angepasst. Deshalb empfehlen wir, bei kleineren benötigten Mengen lieber auf kleinere Gebinde auszuweichen! Sollten Sie dennoch länger an einer Packungsgröße füttern möchten, können Sie auch gerne vor Ihrer Bestellung das MHD der aktuellen Charge erfragen!

TrennerYgzn9tskwYAe0

Bei Shop-Bestellung am 25.06.2009 wurde VORKASSE ausgewählt....
am 25.06. erreicht uns diese mail:

Hallo, aus beil. mail können Sie ersehen, daß meine Bestellung bei Ihnen
bearbeitet wird. Da wir als Zahlungsart eine Einzugsermächtigung erteilt haben, gehe
ich davon aus, daß diese bereits ausgeführt wurde. Mein Futter reicht noch bis einschließlich Dienstag; wann kann ich mit der Lieferung rechnen?
Herzliche Grüsse


Hierbei unterlief meinen Mitarbeiterinnen leider ein Fehler! :-( Sie übersahen die aktuelle Bestellung im Shop und gingen davon aus , dass es sich um die vorherige Bestellung vom 12.06. handelte... Diese war selbstverständlich längst erledigt... Bedauerlicherweise überprüften Sie, dass diese Bestellung ausgeliefert wurde und hielten den Fall für erledigt. Sie dachten, dass die email nach der Versendung bereits raus sei und sich mit der obigen Nachfrage überschnitten hätte, weshalb leider keine direkte email-Antwort erfolgte... Jaja, wenn einmal der Wurm drin ist! .... :-(

Am 02.07. erhielten wir eine Nachricht der Kundin, die immernoch auf Ihr Futter wartete auf dem Anrufbeantworter. Daraufhin versuchten meine Mitarbeiterinnen mehrmals, die dort angegebenen Nummer zu erreichen - ohne Erfolg. Im Telefonbuch fanden Sie eine weitere Nummer zu der angegebenen Anschrift, aber auch hier erreichten Sie niemanden... Da der Fehler nun mit Schrecken aufgefallen ist, wurde die Sendung umgehend bearbeitet, ein Entschuldigungs-Knochen mit ins Paket gelegt und meine langjährige Mitarbeiterin Frau Lausecker schrieb folgende mail:

Sehr geehrte Frau ...,
leider konnte ich Sie unter der von Ihnen auf dem AB angegebenen Tel.-Nr. XXX nicht erreichen. Es tut uns außerordentlich leid, dass Sie so dringend auf unser Futter warten. Eine
Verkettung unglücklicher Umstände führte letztlich dazu, dass wir die Ware
tatsächlich nicht rausgeschickt haben:
Da in Ihrer shop-Bestellung "Vorkasse" angegeben war, hat die Kollegin auf den Zahlungseingang gewartet. Als ich dann Ihre mail vom 25.6. bekam, hatte ich sofort nachgefragt, ob die Ware an Sie schon rausgeschickt wurde. Die Kollegin hat Ihre Rechnung vom 12.6. gefunden und ist davon ausgegangen dass dies die nachgefragte Bestellung war.
Sorry, mein Fehler, auch ich hatte aufgrund der Zeitnähe angenommen, die Bestellung wäre somit erledigt und da automatisch nach Auftragsbearbeitung eine mail an Sie verschickt wird, hatte ich auch nicht nochmals geantwortet.

Noch heute schicken wir Ihre Ware los, so dass Sie hoffentlich schon morgen wieder mit Hyosens-Nachschub versorgt sind und Ihr Liebling nicht hungern muss.
Auch haben wir Sie im shop "freigeschaltet", so dass Sie bei Ihrer nächsten Bestellung auch "Lastschrift" als Zahlungsart auswählen könnten.
Nochmals sorry,
Ihre Gabi Lausecker vom LupoV-team

Und hier nun die Antwort der Kundin:
Hallo,
wir haben Ihnen vor unserer Erstbestellung eine EINZUGSERMÄCHTIGUNG erteilt!!!
damit die Bestellungen schneller ausgeführt werden können.
Das am 25.6. bestellte Futter ist also keineswegs auf dem Weg?
Gut, dann entziehe ich Ihnen die Einzugsermächtigung und die Bestellung muß nicht mehr ausgeführt werden.
Unsere Geschäftsbeziehung ist hiermit beendet.
MfG.

Sie sollten dringend an Ihrem Kundendienst arbeiten; Sie haben weder auf meine mail noch auf meinen Anruf reagiert; das ist unprofessionell.......

Wir bedauern diesen Fehler wirklich sehr und hoffen, dass für den Hund ein anderes Futter gefunden werden kann, welches er genauso gut verträgt!
Wir buchen grundsätzlich auch bei vorliegender Einzugsermächtigung nicht ab, wenn im Shop VORKASSE ausgewählt wird und in den Bemerkungen kein Hinweis erfolgt, dass von der vorliegenden Einzugsermächtigung Gebrauch gemacht werden soll!
Es stimmt nicht, dass wir auf die mail nicht reagiert haben. Wir haben geprüft, das eine Bestellung im Juni bearbeitet wurde und haben dabei bedauerlicherweise einen Fehler gemacht. Ausserdem dachten wir, dass sich die emails überschnitten hätte. Auch hier fehlte die Überprüfung durch meine Mitarbeiterin, was uns sehr leid tut. Auf die telefonische Nachricht haben wir allerdings umgehend reagiert, nur leider war unter der angegebenen Nummer niemand erreichbar! Nach diesem 2. Hinweis auf dem AB, nachdem der Fehler auffiel haben wir sofort alle Heben in Bewegung gesetzt, das Futter auf den Weg zu bringen. Dieses haben wir dann nochmals storniert.

Wir bitten unsere Kunden unbedingt, dass Sie - falls Sie einmal keine Antwort auf eine email erhalten sollten und dringend auf Ihr Futter warten- es spätestens am nächsten Tag (und nicht erst 3 Tage später) telefonisch probieren, uns zu erreichen. Persönlich sind wir immer zwischen 9.00 und 12.00 Uhr für Sie da und kümmern uns gerne sofort um Ihr Anliegen.

Fehler passieren leider überall. Deshalb bitten wir unsere Kunden nach einer email-Anfrage wenn es eilt nicht einfach abzuwarten, sondern unbedingt zeitnah nochmals nachzuhaken! Bitte beachten Sie: Neben den menschlichen Fehlern wie in obigen Beispiel gibt es immer wieder emails, die in unserem SPAM-Filter untergehen und uns nicht erreichen! Scheuen Sie sich bitte nicht, uns anzurufen oder uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen!

smilie1TrennerYgzn9tskwYAe0



Mailanfrage:
Hallo liebe Leute von Lupovet,
vergangene Woche habe ich einen neuen Beutel Sporty geöffnet und war doch recht verwundert. Die Futterbrocken sind diesmal auffallend klein, fast bröselig und mein Hund hat nichts zu kauen. Er schlingt es einfach runter. Ich finde das sehr schade und ein wenig ärgerlich, denn gerade das Zerbeißen und Kauen auch mal größerer Brocken ist sehr wichtig, auch für die Zahnreinigung. Mein Hund, wie gesagt, schlingt es nur runter und kaut überhaupt nicht., was ich eigentlich bei dem Lupovet-Futter von Anfang an sehr gut fand, dass mein Hund dieses Futter ein wenig beißen muss. Warum ist das Futter aus diesem Beutel plötzlich so ganz anders als gewöhnlich?. Es sieht fast so aus, als handle es sich bei diesem abgefüllten Beutel um den letzten Rest aus einem anderen Behälter, denn am Boden eines Futtersacks ist das Futter auch manchmal
etwas bröseliger.
Vielleicht können Sie mir eine Erklärung dafür geben und hoffentlich istdas eine Ausnahme, denn wir (also mein Hund und ich) sind sonst sehr zufrieden.
Mit freundlichen Grüßen

Unsere Antwort:
Hallo Frau .....,

ich habe Ihre Anfrage selbstverständlich umgehend an die Produktion weitergeleitet. Als kaltgepresstes Naturprodukt bricht das Futter bei der Abfüllung an unterschiedlichen Stellen. Das Futter wird nicht aus anderen Behältern umgefüllt, sondern direkt in die Säcke abgefüllt. Bei den Rückstellmustern und in meinem eigenen Sack, den ich meiner Dogge grade verfüttere  sind die Brocken so groß wie immer...
Ist das Futter ansonsten ok (Optik, Geruch) und frisst und verträgt Ihr Hund es gut? (Es könnte natürlich auch immer mal sein, dass ein Sack Feuchtigkeit gezogen hat und das Futter deshalb etwas weicher ist und schneller zerbricht!). Die Charge hier bei uns im Lager und alle Rückstellmuster sind wie gesagt ok....
Wie lange füttern Sie an dem Sack?
Bitte sagen SIe bei der nächsten Bestellung nochmal Bescheid, dann legen wir als Entschädigung (zur Zahnreinigung) einen LupoBone mit ins Paket, damit Ihr Vierbeiner mal viel zu kauen hat! smilie1

Mit freundlichen Grüßen

Miriam Breuer
LupoVet

Reaktion:
Hallo Frau Breuer,
dass das kaltgepresste Futter an unterschiedlichen Stellen bricht, weiß ich auch wohl. Ich verfüttere das Futter ja schon längere Zeit. Nur bestand es bisher immer aus sehr unterschiedlich großen Brocken. Älso kleine wie auch große. Dieser Beutel besteht aber nur aus sehr kleinen Stücken bis hin zu Pulver sogar. Das Futter ist o.k. , aber die Stücke lassen eben doch zu wünschen übrig. Nur, weil die Brocken in Ihrem persönlichen Futtersack so wie immer sind, müssen es die in unserem Sack ja noch längst nicht sein oder was sollte sonst diese Anmerkung?
Na ja denn! Nix für ungut! Hoffenflich kam das nur einmal vor.

MfG ......

TrennerYgzn9tskwYAe0

 

Pleiten, Pech & Pannen Auch das ist LupoVet WIR über UNS und mit IHNEN Wir von LupoVet sind ständig bemüht, Ihnen einen optimalen Service zu bieten und setzen uns mit unserem... mehr erfahren »
Fenster schließen

pleiten1

Pleiten, Pech & Pannen


Auch das ist LupoVet

WIR über UNS und mit IHNEN


Wir von LupoVet sind ständig bemüht, Ihnen einen optimalen Service zu bieten und setzen uns mit unserem ganzen Engagement, viel Motivation und Freude für Sie und Ihre Wünsche ein. Auch bei Problemen, Lieferschwierigkeiten (die sich leider nicht immer vermeiden lassen) und anderen Pleiten, Pech und Pannen versuchen wir, schnellstmöglich Lösungen zu finden und Sie zufrieden zu stellen.

Trotz hohem Einsatz gelingt uns das leider nicht immer. Genau das wollen wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten, denn auch das ist -neben den vielen positiven Rückmeldungen, die wir von Ihnen erhalten- unser Alltag bei LupoVet.

Anbei einige Beispiele (ggf. gekürzt), die Ihnen zeigen sollen, dass auch wir es nicht schaffen, es allen Recht zu machen und dass gut gemeinte Bemühungen und emails in bester Absicht auch mal "nach hinten losgehen" können!

Wir danken Ihnen an dieser Stelle ausdrücklich für Ihre Rückmeldungen -positive wie negative- und für Ihr Verständnis, falls doch mal etwas schief läuft, denn auch wir sind nicht perfekt, aber jeden Tag setzen wir uns wieder mit viel Freude, Energie und Liebe ein, für Sie und Ihr Tier!

Passen Sie gut auf sich auf!

Ihre
Miriam Breuer
LupoVet)TrennerYgzn9tskwYAe0

Abstellort Pakete

ACHTUNG, unsere Naturprodukte sind lecker und schmecken nicht nur Hunden!!!

Der Abstellort für Pakete sollte daher immer mit Bedacht gewählt werden, falls Sie die Pakete nicht persönlich entgegenehmen können!
Ansonsten kann es zu unliebsamen Überraschungen kommen:

pleiten2_2pleiten2_3

 (Januar 2017)

Trennlinie

Herr B. aus N. schrieb uns am 04.10.2015: "Ich habe selten so einen unübersichtlichen und schlechten Onlineshop gesehen. Ihnen entgehen damit sicher 50 % vom möglichen Geschäft. Der Tip ist kostenfrei"

Wir danken für den Tipp, weisen aber auf folgendes hin:
Uns von LupoVet geht es in 1. Linie nicht um`s Geschäft, sondern um die Gesundheit unserer vierbeinigen Freunde und um eine qualifizierte Information zu unseren Produkten "auf der richtigen Fährte".
Uns ist durchaus bewußt, dass unser online-Shop an einigen Stellen für einige Kunden "eckig" erscheinen mag, da er eben nicht stromlinienförmig einzig auf schnelles Bestellen und Umsatz erzielen ausgelegt ist: aber auch das ist LupoVet. Ein Nischenportfolio, das wir mit vollster Überzeugung und Engagement und großem Erfolg für unsere Hunde vertreiben. Beratung und Information sind uns sehr wichtig.
Wem das wirklich oft gelobte, da redaktionell informierende Shopsystem nicht so zusagt, dem stehen selbstverständlich auch andere Wege offen, um ein LupoVet-Paket auf die Spur zu bringen: per Telefon immer zwischen 9.00 und 12.00 Uhr oder händisch per Mail an info@lupovet.de oder FAX an 07631 93682 20 rund um die Uhr...
Wir freuen uns auf Sie, wie auch immer smilie1TrennerYgzn9tskwYAe0

Auch unsere Kunden erleben hin und wieder "Pleiten, Pech und Pannen"...

Hier haben sich beispielsweise der Hund und der Postbote verbündet ;-) und Herr R. aus W. hat uns dazu passend die "Beweisfotos" eingesendet!

Vielen Dank dafür!

Am 17.09.2015 schrieb uns Herr R. aus W.: "Emma und der Postbote verstehen sich prächtig, das Futter duftet (auch durch den Karton hindurch) und dann ist Selbstbedienung die schnellste Lösung..."

pleiten2_4

 

 TrennerYgzn9tskwYAe0

Herr F. aus K. schrieb uns am 30.06.2014:
Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir haben ein Problem mit unserer letzten Bestellung bei Ihnen . Seit wir bei Ihnen bestellen, haben wir aus Sentimentalität oder wie es aber jetzt der Postbeamte empfindet: aus Dämlichkeit als Versandadresse stets den Namen unseres Hundes (Lene F.) angegeben...
Als ich nämlich das Paket heute bei der Post abholen wollte, wurde es mir nicht ausgehändigt mit der Begründung, dass ich mich nicht als jene Lene ausweisen könnte. Nun befindet sich das Paket wohl oder übel auf dem Weg zurück zu Ihnen...
Wäre es möglich, uns das Paket erneut mit der bekannten Rechnungsanschrift als Lieferadresse zuzuschicken?

 TrennerYgzn9tskwYAe0

Am 01.02.2011 um 23.34 Uhr erhielten wir folgende mail mit dem Betreff "Reklamation":

Guten Tag Frau Breuer,
ich bin über die heutige Sendung sehr entäuscht. Ist Ihrem Team hierbei ein Fehler unterlaufen ?
Das IBDerma-Hyposens hat ein MHD von 08/2011
Das Poulet Suisse hat ein MHD von 04/2011
Bitte hierzu um Stellungnahme .
Mit freundlichen Grüßen

Hierauf folgte am darauffolgenden Tag unsere Antwort:
Hallo Herr F.,
im Gegensatz zu unserem IBDerma Hyposens oder dem Sporty bei dem wir ab Herstellung eine Mindesthaltbarkeit von 8 Monaten angeben, liegt diese bei unserem Poulet Suisse aufgrund der rein natürlichen Vitaminmischung nur bei 6 Monaten ab Herstellung, dadurch erklärt sich auch die verminderte Mindesthaltbarkeit.
Die Ware ist bei uns optimal gelagert und wird nach Produktion innerhalb von ca. 3 Monaten verkauft. Wir versenden immer nur Ware, die mindestens 3 Monate haltbar ist, kleinere Gebinde des Poulet Suisse (1,5 und 5 kg) aufgrund der verkürzten Haltbarkeit mindestens 2 1/2 Monate! :-)
Gerne können Sie vor Ihrer nächsten Bestellung die Mindesthaltbarkeit der aktuellen Charge erfragen! :-)
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung und verbleiben

mit den besten Grüßen
Miriam Breuer
LupoVet

Und hier nun die Antwort des Kunden:

Guten Tag Frau Breuer,
Tja dann soll ich diese Antwort in einen der von mir genutzten Foren einstellen ?
Ich finde es nicht witzig, mal schaun ob die anderen Forennutzer Ihre Meinung teilen?
Oder wollen Sie lieber Ihre Antwort nochmals überdenken ?

Mit freundlichen Grüßen

Ooops, na ja, warum eigentlich nicht ab ins Forum damit? Immerhin handelt es sich wie überall angedeutet eben um Naturprodukte und nicht um sterile Konserven.... und auch wir können nicht eine komplette Produktionsmenge am Tag der Produktion verkaufen... Wir stehen dazu und deklarieren das MHD von Chargen nicht weiter nach hinten! Ausserdem garantieren wir in unserem Lager eine optimale Lagerung ohne Qualitätseinbußen! :-) Also hier unsere erneute Reaktion:

Sehr geehrter Herr F.,
wir verwenden nur Rohstoffe höchster Qualität und keine chemischen Konservierungsstoffe. Die Produkte sind bei uns in unserem klimatisierten Lager optimal und ohne Qualitätsverluste gelagert. Wir empfehlen nicht, länger als ca. 2 Monate einen geöffneten Sack zu verfüttern, sondern lieber öfter frisch zu bestellen!
Selbstverständlich könnten wir auch eine längere Haltbarkeit deklarieren, was wir ablehnen, da wir sicherstellen möchten, dass unsere natürlichen Produkte möglichst frisch verfüttert werden!
Eine Mindesthaltbarkeit von 3 Monaten ist nach unserer Auffassung völlig ok und führte auch noch nie zu Beanstandungen. Es handelt sich nunmal nicht um sterilisierte Produkte, sondern um natürliches Futter. Wir stehen zu unserem Konzept. Gerne können Sie dies also so in einem Forum veröffentlichen! :-) Kein Problem!
Ausserdem können Sie uns den verschlossenen 5 kg Sack Poulet Suisse selbstverständlich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt zurücksenden und von Ihrem Umtauschrecht Gebrauch machen!

Mit freundlichen Grüßen

Miriam Breuer
LupoVet

Gerne weisen wir an dieser Stelle nochmals darauf hin, dass es sich bei unseren Hundenahrungen um Naturprodukte ohne den Einsatz chemischer Konservierungsstoffe handelt und wir nicht empfehlen, länger als maximal 3 Monate an einem geöffneten Sack zu verfüttern. In unserem Lager wird die Luftfeuchtigkeit und Temperatur ständig überwacht und angepasst. Deshalb empfehlen wir, bei kleineren benötigten Mengen lieber auf kleinere Gebinde auszuweichen! Sollten Sie dennoch länger an einer Packungsgröße füttern möchten, können Sie auch gerne vor Ihrer Bestellung das MHD der aktuellen Charge erfragen!

TrennerYgzn9tskwYAe0

Bei Shop-Bestellung am 25.06.2009 wurde VORKASSE ausgewählt....
am 25.06. erreicht uns diese mail:

Hallo, aus beil. mail können Sie ersehen, daß meine Bestellung bei Ihnen
bearbeitet wird. Da wir als Zahlungsart eine Einzugsermächtigung erteilt haben, gehe
ich davon aus, daß diese bereits ausgeführt wurde. Mein Futter reicht noch bis einschließlich Dienstag; wann kann ich mit der Lieferung rechnen?
Herzliche Grüsse


Hierbei unterlief meinen Mitarbeiterinnen leider ein Fehler! :-( Sie übersahen die aktuelle Bestellung im Shop und gingen davon aus , dass es sich um die vorherige Bestellung vom 12.06. handelte... Diese war selbstverständlich längst erledigt... Bedauerlicherweise überprüften Sie, dass diese Bestellung ausgeliefert wurde und hielten den Fall für erledigt. Sie dachten, dass die email nach der Versendung bereits raus sei und sich mit der obigen Nachfrage überschnitten hätte, weshalb leider keine direkte email-Antwort erfolgte... Jaja, wenn einmal der Wurm drin ist! .... :-(

Am 02.07. erhielten wir eine Nachricht der Kundin, die immernoch auf Ihr Futter wartete auf dem Anrufbeantworter. Daraufhin versuchten meine Mitarbeiterinnen mehrmals, die dort angegebenen Nummer zu erreichen - ohne Erfolg. Im Telefonbuch fanden Sie eine weitere Nummer zu der angegebenen Anschrift, aber auch hier erreichten Sie niemanden... Da der Fehler nun mit Schrecken aufgefallen ist, wurde die Sendung umgehend bearbeitet, ein Entschuldigungs-Knochen mit ins Paket gelegt und meine langjährige Mitarbeiterin Frau Lausecker schrieb folgende mail:

Sehr geehrte Frau ...,
leider konnte ich Sie unter der von Ihnen auf dem AB angegebenen Tel.-Nr. XXX nicht erreichen. Es tut uns außerordentlich leid, dass Sie so dringend auf unser Futter warten. Eine
Verkettung unglücklicher Umstände führte letztlich dazu, dass wir die Ware
tatsächlich nicht rausgeschickt haben:
Da in Ihrer shop-Bestellung "Vorkasse" angegeben war, hat die Kollegin auf den Zahlungseingang gewartet. Als ich dann Ihre mail vom 25.6. bekam, hatte ich sofort nachgefragt, ob die Ware an Sie schon rausgeschickt wurde. Die Kollegin hat Ihre Rechnung vom 12.6. gefunden und ist davon ausgegangen dass dies die nachgefragte Bestellung war.
Sorry, mein Fehler, auch ich hatte aufgrund der Zeitnähe angenommen, die Bestellung wäre somit erledigt und da automatisch nach Auftragsbearbeitung eine mail an Sie verschickt wird, hatte ich auch nicht nochmals geantwortet.

Noch heute schicken wir Ihre Ware los, so dass Sie hoffentlich schon morgen wieder mit Hyosens-Nachschub versorgt sind und Ihr Liebling nicht hungern muss.
Auch haben wir Sie im shop "freigeschaltet", so dass Sie bei Ihrer nächsten Bestellung auch "Lastschrift" als Zahlungsart auswählen könnten.
Nochmals sorry,
Ihre Gabi Lausecker vom LupoV-team

Und hier nun die Antwort der Kundin:
Hallo,
wir haben Ihnen vor unserer Erstbestellung eine EINZUGSERMÄCHTIGUNG erteilt!!!
damit die Bestellungen schneller ausgeführt werden können.
Das am 25.6. bestellte Futter ist also keineswegs auf dem Weg?
Gut, dann entziehe ich Ihnen die Einzugsermächtigung und die Bestellung muß nicht mehr ausgeführt werden.
Unsere Geschäftsbeziehung ist hiermit beendet.
MfG.

Sie sollten dringend an Ihrem Kundendienst arbeiten; Sie haben weder auf meine mail noch auf meinen Anruf reagiert; das ist unprofessionell.......

Wir bedauern diesen Fehler wirklich sehr und hoffen, dass für den Hund ein anderes Futter gefunden werden kann, welches er genauso gut verträgt!
Wir buchen grundsätzlich auch bei vorliegender Einzugsermächtigung nicht ab, wenn im Shop VORKASSE ausgewählt wird und in den Bemerkungen kein Hinweis erfolgt, dass von der vorliegenden Einzugsermächtigung Gebrauch gemacht werden soll!
Es stimmt nicht, dass wir auf die mail nicht reagiert haben. Wir haben geprüft, das eine Bestellung im Juni bearbeitet wurde und haben dabei bedauerlicherweise einen Fehler gemacht. Ausserdem dachten wir, dass sich die emails überschnitten hätte. Auch hier fehlte die Überprüfung durch meine Mitarbeiterin, was uns sehr leid tut. Auf die telefonische Nachricht haben wir allerdings umgehend reagiert, nur leider war unter der angegebenen Nummer niemand erreichbar! Nach diesem 2. Hinweis auf dem AB, nachdem der Fehler auffiel haben wir sofort alle Heben in Bewegung gesetzt, das Futter auf den Weg zu bringen. Dieses haben wir dann nochmals storniert.

Wir bitten unsere Kunden unbedingt, dass Sie - falls Sie einmal keine Antwort auf eine email erhalten sollten und dringend auf Ihr Futter warten- es spätestens am nächsten Tag (und nicht erst 3 Tage später) telefonisch probieren, uns zu erreichen. Persönlich sind wir immer zwischen 9.00 und 12.00 Uhr für Sie da und kümmern uns gerne sofort um Ihr Anliegen.

Fehler passieren leider überall. Deshalb bitten wir unsere Kunden nach einer email-Anfrage wenn es eilt nicht einfach abzuwarten, sondern unbedingt zeitnah nochmals nachzuhaken! Bitte beachten Sie: Neben den menschlichen Fehlern wie in obigen Beispiel gibt es immer wieder emails, die in unserem SPAM-Filter untergehen und uns nicht erreichen! Scheuen Sie sich bitte nicht, uns anzurufen oder uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen!

smilie1TrennerYgzn9tskwYAe0



Mailanfrage:
Hallo liebe Leute von Lupovet,
vergangene Woche habe ich einen neuen Beutel Sporty geöffnet und war doch recht verwundert. Die Futterbrocken sind diesmal auffallend klein, fast bröselig und mein Hund hat nichts zu kauen. Er schlingt es einfach runter. Ich finde das sehr schade und ein wenig ärgerlich, denn gerade das Zerbeißen und Kauen auch mal größerer Brocken ist sehr wichtig, auch für die Zahnreinigung. Mein Hund, wie gesagt, schlingt es nur runter und kaut überhaupt nicht., was ich eigentlich bei dem Lupovet-Futter von Anfang an sehr gut fand, dass mein Hund dieses Futter ein wenig beißen muss. Warum ist das Futter aus diesem Beutel plötzlich so ganz anders als gewöhnlich?. Es sieht fast so aus, als handle es sich bei diesem abgefüllten Beutel um den letzten Rest aus einem anderen Behälter, denn am Boden eines Futtersacks ist das Futter auch manchmal
etwas bröseliger.
Vielleicht können Sie mir eine Erklärung dafür geben und hoffentlich istdas eine Ausnahme, denn wir (also mein Hund und ich) sind sonst sehr zufrieden.
Mit freundlichen Grüßen

Unsere Antwort:
Hallo Frau .....,

ich habe Ihre Anfrage selbstverständlich umgehend an die Produktion weitergeleitet. Als kaltgepresstes Naturprodukt bricht das Futter bei der Abfüllung an unterschiedlichen Stellen. Das Futter wird nicht aus anderen Behältern umgefüllt, sondern direkt in die Säcke abgefüllt. Bei den Rückstellmustern und in meinem eigenen Sack, den ich meiner Dogge grade verfüttere  sind die Brocken so groß wie immer...
Ist das Futter ansonsten ok (Optik, Geruch) und frisst und verträgt Ihr Hund es gut? (Es könnte natürlich auch immer mal sein, dass ein Sack Feuchtigkeit gezogen hat und das Futter deshalb etwas weicher ist und schneller zerbricht!). Die Charge hier bei uns im Lager und alle Rückstellmuster sind wie gesagt ok....
Wie lange füttern Sie an dem Sack?
Bitte sagen SIe bei der nächsten Bestellung nochmal Bescheid, dann legen wir als Entschädigung (zur Zahnreinigung) einen LupoBone mit ins Paket, damit Ihr Vierbeiner mal viel zu kauen hat! smilie1

Mit freundlichen Grüßen

Miriam Breuer
LupoVet

Reaktion:
Hallo Frau Breuer,
dass das kaltgepresste Futter an unterschiedlichen Stellen bricht, weiß ich auch wohl. Ich verfüttere das Futter ja schon längere Zeit. Nur bestand es bisher immer aus sehr unterschiedlich großen Brocken. Älso kleine wie auch große. Dieser Beutel besteht aber nur aus sehr kleinen Stücken bis hin zu Pulver sogar. Das Futter ist o.k. , aber die Stücke lassen eben doch zu wünschen übrig. Nur, weil die Brocken in Ihrem persönlichen Futtersack so wie immer sind, müssen es die in unserem Sack ja noch längst nicht sein oder was sollte sonst diese Anmerkung?
Na ja denn! Nix für ungut! Hoffenflich kam das nur einmal vor.

MfG ......

TrennerYgzn9tskwYAe0

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!